Georgsfest

Von Samstag, 15. Juni 2013 bis Sonntag 16. Juni 2013 fand bei wunderschönem Wetter das mittelalterliche Georgsfest statt. Veranstaltet wurde dieses vom Verein zur Förderung des mittelalterlichen Lagerlebens und Handwerkes in Österreich - Mittelalterlager.at

 

Mit Mittelaltermusik der Gruppe Tuvinox, Bogenschiessen und Ritterschlag konnten die Gäste für zwei Tage ins Mittelalter eintauchen. Für die richtige Kulisse und Belebung der Burg, sorgten Ritter, Gaukler, Handwerker und Händler. Neben dem Burgstüberl sorgte die Tränke zum wilden Wikinger, die Maximus Trossküche und das Mokkazelt für das leibliche Wohl. In der Waldschenke von Walter Halbwax, konnten sich die Lagergruppen und Besucher ebenfalls laben.

 

Neben dem Besuch der verschiedenen Lager, konnte man einem Lederer, einem Bogenbauer und auch einem Rüstungsbauer über die Schulter schauen. Eine Töpferin lud zum Selbermachen von kleinen Bechern ein und erklärte die Geschichte ihres Handwerkes. Die Handwerkerin Monika zeigte die Herstellung ihrer Schmuckstücke.

 

Nach Sonnenuntergang wurde das Publikum vom Feuerkünstler Ferro Ignique mit seiner Feuershow verzaubert.

 

Rund um die Burg, konnte man sich beim Mitmachtheater von Halibux oder beim Schminken und Basteln bei Mama Cloud´s die Zeit vertreiben. Ein Kinderkarussell rundete das Programm für die kleinsten Besucher ab. Die größeren Gäste verfolgten die Schaukämpfe, die Gerichstverhandlungen und das Knappentraining.

 

Der Shuttle Bus holte auch dieses Jahr die Besucher von Ihren Fahrzeugen ab und brachten diese sicher zur Burg. Viele nutzen den schönen Wanderweg um sich körperlich zu ertüchtigen.

 

(Text übernommen von MittelalterLager.at)